• Equal Rights

Gemeinsame Pressemitteilung: Unbegleitete Minderjährige aus Griechenland aufnehmen!

Im deutschen Bundestag wird heute darüber debattiert werden, ob unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufgenommen werden sollen.


Mehr als 5000 halten sich dort unter schrecklichen Bedingungen auf. Zeitgleich wird eine Antwort auf eine schriftliche Frage der Abgeordneten Gökay Akbulut öffentlich: Deutschland lehnt 3/4 aller Gesuche um Familienzusammenführung aus Griechenland ab. Viele davon betreffen gerade diese Minderjährigen. Viele sind rechtswidrig. Equal Rights Beyond Borders gewinnt fast 80 Prozent der Gerichtsverfahren gegen die Ablehnungen.


Der Niedersächsiche Flüchtlingsrat, B-UMF und Equal Rights fordern deshalb die Bundesregierung dazu auf, die Blockadehaltung bei der Familienzusammenführung endlich einzustellen. Und die Abgeordneten dazu, ein Zeichen zu setzen, damit Minderjährige endlich den katastrophalen Bedingungen entkommen können.


Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier.

Zwei jüngste Fallbeispiele

Fast wie um den traurigen Befund zu bestätigen, hat auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die desaströse Lage Minderjähriger in Griechenland wieder einmal in zwei Entscheidungen anerkannt und absolut Selbstverständliches angeordnet.


Ein Zwölfjähriger hatte versucht bei der Griechischen Asylbehörde einen Antrag zu stellen – und einen Termin im März erhalten. Solange er nicht als asylsuchend registriert ist, kann er aber auch nicht entsprechend untergebracht werden. Der Gerichtshof ordnete die sofortige Unterbringung und die Bestallung eines Vormunds an.


Schon im Dezember war für einen Jungen, der auf der Straße lebte, angeordnet worden, ihn menschenwürdig unterzubringen. Die Polizei nahm ihn in Schutzhaft. Die Bedingungen dort waren schrecklich. So schrecklich, dass er einen Selbstmordversuch unternahm. Eine höhere Vertreterin der griechischen Verwaltung hielt "solche Versuche" für normal "bei Heranwachsenden", die "voller Zorn" seien. Nachdem wir eine Beschwerde wegen der Nicht-Befolgung des Gerichtsbeschlusses eingereicht haben, äußerte sich der Gerichtshof äußerst klar. Der Junge ist untergebracht - vorerst.


Beide Entscheidungen finden sich unten. Beide Entscheidungen zeigen, wie verheerend die Lage ist.








Als Nichtregierungsorganisation sind wir von Spenden abhängig. Um in den beiden Fälle die Rechte unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge zu garantieren, waren zahlreiche Stunden Arbeit nötig. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Und wir garantieren, dass wir jeden Cent konsequent für die Stärkung der Rechte Schutzsuchender einsetzen.




132 views
equalrights_negativ_wort_quer.png

Donation Account
IBAN: DE47 4306 0967 1209 3013 00

BIC: GENODEM1GLS - GLS Gemeinschaftsbank eG

Equal Rights Beyond Borders consists of two seperately registered entities in Greece and Germany.

 

GREECE

Αστική Μη Κερδοσκοπική Εταιρεία

ΑΦΜ: 996887928, ΔΟΥ: Δ’ ΑΘΗΝΩΝ 

AΡ. ΓΕΜΗ: 151850501000

GERMANY

Amtsgericht Berlin Charlottenburg VR35583 B

​​​​© 2020 by Equal Rights Beyond Borders  - Privacy Policy  - Disclaimer - About

  • Grau Twitter Icon
  • Grey Facebook Icon